Adventsgärtlein im November

Adventsgärtlein im November

Mit dem Adventsgärtlein beginnt die Adventszeit im Waldorfkindergarten. Dieses kleine Fest feiern wir  immer am Freitag Nachmittag vor dem 1. Advent. Dazu wird eine große Tannenspirale aus Tannenzweigen auf den Boden gelegt. In der Mitte stehen dann ein Kristall, eine Rose und eine Lilie . Erhöht auf einem kleinen Hocker steht die große Bienenwachskerze in der das Licht des Kindes entzündet wird.

Singend ziehen die Kinder gesammelt und nacheinander in den abgedunkelten Raum, in dem ihre Eltern singend auf sie warten. Die Kinder werden von der Erzieherin an ihren Platz geführt. Nachdem die Erzieherin den ersten Weg in die Spirale gelaufen ist, gehen nun die Kinder nacheinander mit einem Apfellicht in die Spirale hinein und stellen es auf einen Stern. Auch für die fehlenden Kinder werden Lichter in der Spirale gestellt. Je nach Alter und Persönlichkeit des Kindes gehen sie ein Stück alleine oder werden den ganzen Weg von der Erzieherin begleitet

 

Nachdem die Kinder wieder in ihren Gruppenraum zurück gegangen sind, dürfen die  Eltern die Kerze ihres Kindes aus der Spirale holen. Mit der brennen Kerze holen Sie dann ihr Kind ab um mit ihm feierlich nach Hause zu gehen. Wer das Adventsgärtlein einmal erlebt hat, wird es als besinnlichen Moment lange in Erinnerung behalten.